Pullacher Entenrennen 2019

Wann? 3. Oktober ab 11 Uhr

Wo? Am Isarkanal zwischen Baierbrunner Wehr und Grünwalder Brücke

 

Bereits zum 16. Mal heißt es in Pullach am 3. Oktober für hunderte Badeenten: "Gib Gummi!" Wie jedes Jahr schwimmen sie dann im Isarkanal um die Wette. Das Entenrennen des Lionsclubs München Georgenstein hat mittlerweile Tradition und zählt stets viele hundert Besucher. Wer eine Ente ins Rennen schicken will, sollte schon jetzt ein oder gern auch mehrere Lose kaufen. Jedes kostet 5 Euro. Auf die Teilnehmer warten über 400 Preise. Und der Erlös wird 2019 an die Klinik Clowns und den Verein Horizont gehen, der obdachlose Mütter und sozial benachteiligte Familien unterstützt.

Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Entenrennen:

Wann und wo findet das Entenrennen statt?

Am 3. Oktober ab 11 Uhr am Isarkanal zwischen Baierbrunner Wehr und Grünwalder Brücke.

(Am Isarufer stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren kostenfreien Shuttlebus von der Seitnerstraße neben dem Bauhof.)

Wie funktioniert das Pullacher Entenrennen?

Die Teilnehmer erwerben mit einem Los für je 5 Euro die Patenschaft einer Ente mit einer bestimmten Startnummer. Diese finden Sie vorn auf Ihrem Patenschaftslos. Die Ente selbst bleibt aber im Besitz des Lionsclubs München Georgenstein.

 

Am Tag des großen Rennens ermittelt der Lions Club ab 11 Uhr in zwei Vorläufen die 200 schnellsten Enten, die im Finale dann um attraktive Preise antreten. Die Reihenfolge des Zieleinlaufs entscheidet verbindlich ein vom Veranstalter bestellter Zielrichter. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Welche Enten gewonnen haben, erfahren Sie auf den Listen vor Ort oder auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Ergebnisliste. Die Preise können Sie am 3. Oktober 2018 am Veranstaltungsort bis 16 Uhr oder am 4. Oktober 2018 von 15 bis 18 Uhr bei Familie Bock in der Habenschadenstraße 45 abholen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Wo können Sie Lose kaufen?

Entenlose können für 5 Euro an der Entenhütte am Pullacher Kirchplatz bei Juwelier Vehns, der Raben Apotheke, der Schubert Apotheke und in Mickeys Schuhhaus Solln erworben werden sowie am Veranstaltungstag direkt vor Ort beim Brückenwirt.

Was gibt es zu gewinnen?

Der Hauptgewinn ist ein Wochenende im Familienhotel Cavallino Bianco in Südtirol. Dem Gewinner des zweiten Preises stellt das Autohaus Christl und Schowalter ein eAuto von VW für ein Wochenende zur Verfügung, der dritte Preis ist ein iPad vom AEZ.

 

Weitere Gewinnerenten schwimmen für hochwertige Sachpreise, die die Firmen Roeckl, Simmel, Tresor Vinum, Pflugmacher und Schleitzer gestiftet haben sowie die in Pullach ansässige Buchhandlung Pullach, das Weinhaus Eibeler, das Cafe Ami und das Stoffhaus. Auch aus dem benachbarten Solln winken Preise der Firmen Mickey’s Schuhhaus, Graubner, Liebling und Idee e Complimenti – mitmachen lohnt sich also in jedem Fall! 

Wer erhält den Erlös?

In diesem Jahr kommt ein Teil des Erlöses den Münchner Klinikclowns zugute, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, junge und alte Patienten in verschiedenen Münchner Krankenhäusern und Pflegereinrichtungen durch ihren Einsatz zum Lachen zu bringen. Der andere Teil des erschwommenen Geldes geht an den Münchner Verein Horizont e. V., der sich um obdachlose Mütter und sozial benachteiligte Familien kümmert. Gegründet hat ihn 1997 die Schauspielerin Jutta Speidel. Zudem gehen Spenden an den Mitmachzirkus Trau Dich!.

Was gibt es außer Enten?

Für ein abwechslungsreiches Programm rund um das Wettschwimmen gibt es  verschiedene Mitmachangebote für Kinder. Außerdem warten zahlreiche Enten darauf, verziert zu werden, um dann in den heimischen Badewannen zum Einsatz zu kommen. Auch die Münchner Klinikclowns sind vor Ort, um die Besucher über ihre Arbeit zu informieren und einige ihrer Späße und Künste zum Besten zu geben.

Wer unterstützt den Lionsclub beim Entenrennen?

Eine Veranstaltung wie das Entenrennen ist nicht ohne Unterstützung möglich. Darum danken wir ganz herzlich Pullachs Erste Bürgermeisterin  Susanna Tausendfreund, die die Schirmherrschaft übernommen hat, der Freiwilligen Feuerwehr Pullach für ihren Einsatz, dem THW Ortsverband München-Land und der DLRG Ortsverband Schäftlarn-Wolfratshausen und den vielen, vielen Sponsoren wie die Münchner Ackermann Gruppe Immobilienmanagement und die Pullacher Firma Aigner Immobilien, die Firmen Roeckl, Simmel, Tresor Vinum, Pflugmacher und Schleitzer, die Buchhandlung Isartal, das Weinhaus Eibeler, das Cafe Ami und das Stoffhaus, Mickey’s Schuhhaus, Graubner, Liebling und Idee e Complimenti. Danke!

Was tut der Lionsclub, um Plastikmüll zu vermeiden?

Der Lionsclub München Georgenstein achtet darauf, dass wirklich jede gelbe Plastikente den Isarkanal nach dem Rennen wieder verlässt. Und: Unsere Enten sind zwar aus Kunststoff, werden aber jedes Jahr gereinigt und immer wieder genutzt. Unser Lionsclub möchte Plastikmüll vermeiden. Die Pullacher Enten sind deshalb bereits seit 15 Jahren im Einsatz und werden es hoffentlich noch viele Jahre sein.